Archiv

Strategien zur Verhinderung des „burn-outs“ in der Liebe

05.02.2013, 20:00-22:00 Uhr

Wo ist sie geblieben, die unbeschwerte Zweisamkeit und Verliebtheit? Wie viel ungeteilte Aufmerksamkeit schenken wir noch unserer Partnerin oder unserem Partner? Was hat sich durch die Familiengründung in unserer sexuellen Verbindung geändert? Vielen Paaren fehlt die Zeit und die Kraft im straff organisierten Berufs-und Familienalltag und fühlen sich überfordert, erschöpft, ausgebrannt. Doch es gibt Wege und Interventionen, die trotz aller Überforderungen eine Partnerschaft gelingen und die Liebe wieder aufblühen lassen. Sowohl Einzelne als auch Paare sind herzlich willkommen!

Leitung: Birgit und Dr. Manfred Kohlhase
OrtHaus der Familie, Stuttgart

 

Paar - Sprechstunde

Kurs Nr. 5317A

Wie geht es uns in unserer Paarbeziehung? Meistens dreht sich alles um die Kinder, den Beruf und die vielen organisatorischen Belange des Alltags. Doch wie viel aufbauende Energie, Interesse und Aufmerksamkeit schenken wir ganz bewusst unserem Partner, unserer Partnerin?Es ist gut, rechtzeitig Fähigkeiten zu entwickeln und Kenntnisse zu erwerben, die das Gelingen einer befriedigenden, erfüllten Zweisamkeit ermöglichen. Bereits vorhandene Beziehungsstörungen lassen sich durch erlernbare Bewältigungsstrategien überwinden.Birgit Kohlhase, erfahrene Lebens- und Eheberaterin, Diplom-Sozialpädagogin und Buchautorin ( Familie macht Sinn ), bietet Ihnen die Möglichkeit, im Einzel- oder Paargespräch individuell auf Ihre Beziehung einzugehen.Das Beratungsangebot für das Erstgespräch beträgt €30.- und ist eineinhalbstündig. Zur genauen Terminplanung ist eine Anmeldung im Büro erforderlich. Falls Sie weitere Gespräche wünschen, sind diese mit Frau Kohlhase frei zu vereinbaren (Termin/Honorar).

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Frau Kohlhase, Tel. 0711 - 72 071 671.

Haus der Familie, Stuttgart
Anmeldung auch via Telefon: 0711 - 220 70 90

 

Strategien zur Verhinderung des „burn-outs“ in der Liebe

Dienstag, 24. April 2012, 20.00-22.15

Wo ist sie geblieben, die unbeschwerte Zweisamkeit und Verliebtheit? Wie viel ungeteilte Aufmerksamkeit schenken wir noch unserer Partnerin oder unserem Partner? Was hat sich durch die Familiengründung in unserer sexuellen Verbindung geändert? Vielen Paaren fehlt die Zeit und die Kraft im straff organisierten Berufs-und Familienalltag und fühlen sich überfordert, erschöpft, ausgebrannt. Doch es gibt Wege und Interventionen, die trotz aller Überforderungen eine Partnerschaft gelingen und die Liebe wieder aufblühen lassen. Sowohl Einzelne als auch Paare sind herzlich willkommen!

Leitung: Birgit und Dr. Manfred Kohlhase
OrtHaus der Familie, Stuttgart

 

Work-Life-Balance für Mütter

Donnerstag, 06.05.2010, 20.00 - 22.00

Mütter sind prägende und wichtige Bezugspersonen für ihr Kind. Sie gestalten wesentlich durch ihr Vorbild und ihre Persönlichkeit das Klima in der Familie. Geht es Müttern gut, wirkt sich das auf alle Familienmitglieder aus. Als Mutter stehe ich heute vielen Herausforderungen gegenüber. Nicht nur die äußeren Verhältnisse und Bedingungen haben sich stark gewandelt, sondern auch das Rollenverständnis von Vätern und Müttern. Ebenso verunsichern das Wegfallen traditioneller Werte und Erziehungsmodelle. In dieser Umbruchsituation geraten Mütter immer häufiger in einen Zustand der Überforderung und Erschöpfung, sie fühlen sich oft ins gesellschaftliche Abseits gestellt oder erleben sich als Jongleure des Alltags in der Zerrissenheit von Familie und Beruf. Schlechtes Gewissen und Schuldgefühle können die Freude und Begeisterung am Familienalltag trüben. Wie kann ich selbstbestimmt mit gutem Gewissen Kindererziehung, Hausarbeit, Privatleben und evtl. Berufstätigkeit in Einklang bringen?

Kursgebühr: 8,– €
Kurs-Nr.: 4546
Haus der Familie, Stuttgart

 

Vortrag: Mutter-Sein - mehr als ein Beruf!

Mittwoch, 7.10.09

in Mailand / Italien an der Waldorfschule

 

Vortrag: Paarbeziehunng und Elternschaft - eine Biografische Herausforderung !

Freitag, 6 März 2009, 20:00

Kosten: 8€

Ort: Forum Zeitnah

Hofholzallee 22,

24109 Kiel

(Vertiefungsseminar, 40.-€, am Sa. 7.März 15.00-18.30,
Anmeldung erbeten: unter Tel.Nr. 0431-8001754)

 

Elternschaft und Paarbeziehung - Eine biographische Herausforderung!

Vortrag - Mi, 29. April 2009, 20:00

Waldorfkindergarten Stuttgart-Sonnenberg

Kremmlerstr. 1A
70597 Stuttgart
Tel.: 0711 - 7676329

 

Überforderte Partnerschaft - wie halten wir unsere Beziehung lebendig?

Donnerstag, 30. April 2009, 20.00 – 22.00 Uhr

Gute, langanhaltende Partnerschaften sind selten geworden. Mit Zunahme des Bedürfnisses nach individueller Verwirklichung und gleichzeitigen hohen Erwartungen an eine harmonische Zweisamkeit ist fast jede Beziehung eine Herausforderung. Rahmenbedingungen können den Druck erhöhen: starke Belastungen durch den Beruf, finanzielle Lasten, Zukunftsängste oder Sorgen um die Kinder. Eine Paarbeziehung kann dabei leicht in Mitleidenschaft gezogen werden, ohne dass dies richtig bewusst wird. Es gibt aber Vorwarnzeichen, die man kennen sollte. Und es gibt Wege und Interventionen, die trotz aller Überforderung eine Partnerschaft gelingen und die Liebe wieder aufblühen lassen. Sowohl Paare als auch Einzelne sind herzlich willkommen!

Leitung: Dr. Manfred Kohlhase und Birgit Kohlhase, Autorin des Buches Familie macht Sinn.

OrtHaus der Familie, Stuttgart
Kursgebühr: 9,– €

 

Vortrag: Paarbeziehung und Elternschaft - eine biografische Herausforderung

Donnerstag, 14. Mai 2009, 20:00

Eines der größten Herausforderungen unserer Zeit sind die menschlichen Beziehungen in unserer persönlichen Lebensgeschichte. Insbesondere Paar-Beziehungen werden immer komplizierter, erst recht, wenn Kinder hinzu kommen. Dabei gibt es für Kinder nichts Schöneres , Mutter und Vater auch als "Sich-immer-noch-Liebende" zu erleben. Dazu ist auch eine ehrliche, wertschätzende Beziehung zu uns selbst wichtig, denn je weniger wir uns selbst lieben, umso mehr erwarten wir vom Partner, dass er uns das gibt, was wir so dringend brauchen: Anerkennung, Bestätigung, das Gefühl, dass wir gut und liebenswert sind. Eine Paarbeziehung besteht aus zwei Selbstbeziehungen, die es kunstvoll miteinander zu verknüpfen gilt. Wie können Männer und Frauen ihre Liebesbeziehung erhalten und ihre Persönlichkeitsentwicklung zur Entfaltung bringen trotz aller Belastungen, die das moderne Leben mit sich bringt?

OrtFamilienbildungsstätte Filderstadt e.V.
Humboldstr.7, 70794 Filderstadt-Bonlanden

Tel.0711-777 88 22
www.fbs-filderstadt.de

 

Ich bin gerne Vollzeitmutter!

Mittwoch, 22. April 2009, 14.30 – 17.30 Uhr

Für diese Aussage müssen sich mehr und mehr Mütter rechtfertigen. Kinder sind wieder in, aber es ist völlig out, sich selbst um sie zu kümmern. Emanzipierte Frauen können frei entscheiden und selbst wählen, wo sie wie lange ihre Energien einsetzen wollen. Das wiederum setzt nicht nur ein neues Selbstbewußtsein voraus, sondern auch die Anerkennung der Erziehungsarbeit als vollwertigen Beruf. Dieser Gesprächsnachmittag soll Mut machen,sich in Selbstbestimmung mit der eigenen Mutterrolle auseinander zu setzen, um den individuellen Weg ohne schlechtes Gewissen einschlagen zu können. Die Kursleiterin ist Autorin des Buches Familie macht Sinn.

Kursgebühr: 13,50 €, Kinderbetreuung: 6,– €
OrtHaus der Familie, Stuttgart

 

Überforderte Partnerschaft - wie halten wir unsere Beziehung lebendig?

Dienstag, 14.10.2008, 20.00 – 22.00 Uhr

Gute, langanhaltende Partnerschaften sind selten geworden. Mit Zunahme des Bedürfnisses nach individueller Verwirklichung und gleichzeitigen hohen Erwartungen an eine harmonische Zweisamkeit ist fast jede Beziehung eine Herausforderung. Rahmenbedingungen können den Druck erhöhen: starke Belastungen durch den Beruf, finanzielle Lasten, Zukunftsängste oder Sorgen um die Kinder. Eine Paarbeziehung kann dabei leicht in Mitleidenschaft gezogen werden, ohne dass dies richtig bewusst wird. Es gibt aber Vorwarnzeichen, die man kennen sollte. Und es gibt Wege und Interventionen, die trotz aller Überforderung eine Partnerschaft gelingen und die Liebe wieder aufblühen lassen. Sowohl Paare als auch Einzelne sind herzlich willkommen! Leitung : Dr. Manfred Kohlhase und Birgit Kohlhase, Autorin des Buches Familie macht Sinn.

OrtHaus der Familie, Stuttgart
Kursgebühr: 9,– €

 

Elternschaft und Paarbeziehung - Eine biographische Herausforderung!

Vortrag - Di, 9. September 2008

Waldorfschule Münster, NRW

Tel.: 0251 - 399 76 88

Mutter sein - mehr als ein Beruf!

Seminar: Dienstag, 27.11.07, 14:30-17:30

Alles dreht sich um die Kinder - aber wie geht es mir als Mutter? Das Leben als Mutter gibt mir wie in kaum einem anderen Beruf die Chance zur Selbstentfaltung und Selbstentwicklung. Das wird oft nicht erkannt, denn eher fühlen sich Mütter ins gesellschaftliche Abseits gestellt oder als Jongleure des Alltags zwischen Kindern, Haushalt und Partnerschaft.!!Wie kann ich mit Lebensfreude diesen verantwortungsvollen Beruf managen, bei Kräften bleiben und ein inneres Gleichgewicht finden?!!Dieser Gesprächsnachmittag soll Kraftquellen aufzeigen und Mut machen zu individuellen Schritten in der Selbstentwicklung sowie Tipps und praktische Ratschläge bzgl. des Familienalltags geben. U. a. werden Elemente waldorfpädagogischer Familienkultur vermittelt.

OrtHaus der Familie, Stuttgart
Kurs-Nr: 4534

Mit Kinderbetreuung

 

Paar bleiben- Eltern sein

Dienstag, 04. 12.2007, 20.00-22.00 Uhr

Durch die Familiengründung verändert sich die Partnerschaft. Oft sind beide Elternteile durch Beruf und Familie stark gefordert. Leicht kommt dabei die partnerschaftliche Beziehung unmerklich zu kurz. Sie ist aber das Fundament eines erfüllten Familienlebens. Letztlich ist entscheidend, dass die Liebe nicht verloren geht. Diese zu erhalten und zu fördern ist eine aktive Aufgabe beider Partner. Das gilt ebenso für neu entstandene Familienformen ( Patchwork- und Stieffamilien ).

Kursleitung: Birgit Kohlhase, Dipl. -Sozialpädagogin, Dr. Manfred Kohlhase, Apotheker

OrtFamilienbildungsstätte Filderstadt e.V.
Anmeldung: 0711-7778822
Kurs-Nr.: 1301F

 

Professionelle Gesprächsführung im Umgang mit Kindergarteneltern

Rollenspiele - Übung - Austausch

Freitag, 26.10 - Samstag, 27.10.2007

Veranstalter/Ort: Waldorfkindergartenseminar Stuttgart

Informationen und Anmeldung: 0711 - 268 44 70

www.waldorfkindergartenseminar.de

 

Eltern sein - Paar bleiben

Donnerstag, 25.10.2007, 20.00-22.00

Welche Elemente der Partnerschaftspflege gibt es? Durch die Familiengründung verändert sich die Partnerschaft. Oft sind beide Elternteile durch Beruf und Familie stark gefordert. Leicht kommt dabei die partnerschaftliche Beziehung unmerklich zu kurz. Sie ist aber das Fundament eines erfüllten Familienlebens. Letztlich ist entscheidend, dass die Liebe nicht verloren geht. Diese zu erhalten und zu fördern ist eine aktive Aufgabe beider Partner. Das gilt ebenso für neu entstandene Familienformen (Patchwork- und Stieffamilien).

Dieses Seminar wendet sich an Mütter und Väter, die sich aktiv für ihre Partnerschaft einsetzen wollen. Sie lernen Elemente der Partnerschaftspflege kennen, Tipps und Anregungen für die Praxis dafür. Sowohl Einzelne als auch Paare sind herzlich willkommen.

Kursleitung: Birgit Kohlhase, Dipl. -Sozialpädagogin, Dr. Manfred Kohlhase, Apotheker

Haus der Familie Stuttgart

Hier Anmelden! oder via Telefon: 0711 - 220 70 90

 

Verändern sich die Partnerschaft oder das Familienleben durch das Grundeinkommen?

Freitag, 05.10.07, 16.00 bis

Samstag 06.10.07, 13.00

Ort: Chemitz
Tel: 0711 72 0 71 6 71

 

Frauen in den Goldenen Jahren

In der zweiten Lebenshälfte ? Wendezeit und Chance

Fr., 14. September, 19.00 Uhr bis

So., 16. September, 14.00 Uhr

Als Frauen und Mütter spüren wir in der zweiten Lebenshälfte, dass sich unser bisheriges Leben verändert. Oft treten nach jahrelangem Engagement in Familie und Beruf Resignation und mangelnde Lebensfreude ein und lassen ureigenste Bedürfnisse und Lebensziele verblassen. ? Diese neue Lebensphase kann aber zu einer goldenen Zeit selbstbestimmter, sinnerfüllter, schöpferischer Lebensgestaltung werden. Ein bewusster Rückblick, eine Zwischenbilanz des Lebens, können zu neuen Horizonten, Aufgaben und Chancen führen. Wir unterschätzen oft unsere inzwischen erworbenen Kompetenzen und Fähigkeiten. Der Kurs richtet sich an Frauen / Mütter ab 40, die bewusst die Wendezeit des Älterwerdens (Klimakterium, Kinder aus dem Haus, eventuell Verlust des / Trennung vom Partner) ergreifen und freiwerdende Kräfte als Chance erleben wollen. Das Seminar beinhaltet u. a. Impulsreferate, ausführliche Gesprächsarbeit, gemeinsame Übungen. Bitte Malstifte mitbringen.

Seminargebühr: ? 140,? + 2 TS

 

Elternschaft - ein biographischer Einbruch?

Vortrag - 11.04.2008

Forum Zeitnah,
Hofholzallee 22
24109 Kiel

Tel.: 0431-521695
www.forum-zeitnah.de

 

Die Lebenskunst, ich selbst zu werden und ein Paar zu bleiben

23.05. - 25.05.2008

Warum gelingt immer weniger Paaren ein erfüllendes Zusammenleben? Das Schicksal führt uns Menschen zusammen, jeder entstammt einer eigenen Ursprungsfamilie, blickt auf eine individuelle Kindheit und Vergangenheit zurück., Jeder hat seinen biografischen Auftrag, ist auf dem Weg zu sich selbst.

Eine Paarbeziehung besteht aus zwei Selbstbeziehungen, die es kunstvoll miteinander zu verknüpfen gilt. Spannungen zwischen individueller Freiheit und gemeinschaftlicher Lebensführung führen aber oft zu Entfremdung und Kommunikationsstörungen.

Leitfragen:

  • Wieviel Freiheit verträgt karmische Verbundenheit?
  • Wieviel Nähe und Distanz braucht ein Paarleben?
  • Wo liegen unsere gemeinsamen Ressourcen?
  • Für welche eigenen Lebensthemen erwache ich am Partner/Partnerin?
  • Habe ich zu mir selbst eine wertschätzende und liebevolle Beziehung?
  • Welchen Stellenwert haben Erotik und Sexualität für mich und meinen Partner/Partnerin?

Ziel des Seminars soll sein, Partner zur Vertiefung, Weiterentwicklung oder auch Wiederbelebung ihrer Liebe zu motivieren.

Methodisch dienen uns u.a. Elemente aus der Biografiearbeit, der systemischen Paartherapie , der Genogrammarbeit und dem Karmaverständniss.

Einzelne und Paare sind herzlich willkommen.

Leitung: Birgit Kohlhase, Dipl.-Sozialpädagogin mit Praxis für Biografiearbeit und Systemisch-integrative Paartherapie Dr.Manfred Kohlhase, Apotheker,

Kosten: 130,00€

Kurs-Nr.: 57